Suche

WERTSCHÄTZUNG


Monetäre Hilfe:
PayPal
KONTO;
WEBSHOP nutzen!
Danke dafür!

UNSER WEBSHOP

KLICK INS BILD

Das 15er-Jahr hatte die weltweit bislang geringste Kornkreis-Aktivität seit 25 Jahren. Wenn man nur die echten der rund 90 gezählten Zeichen rechnet, kommt man auf knapp über 40 Piktogramme. Das heißt, dass heuer die Fälscherquote bei über 50 Prozent liegt. Wir wiesen schon seit vielen Jahren darauf hin, dass uns Indizien über kräftiges Mitmischen von Geheimdiensten vorliegen - heuer konnte man diese Wahrheit endlich in britischen Tageszeitungen bestätigt finden.

Damit tritt jetzt auch ein, was Jay in seinen Vorträgen vielfach kundgetan hat: dass er sich ab 50 Prozent Kornkreis-"Fakes" von den "Blödlern" mit den Brettern an den Füßen (und vor deren Köpfen) seine Forscherzeit nicht mehr "stehlen" lassen wird und künftig nur noch offensichtlich wesentliche Zeichen untersuchen wird. Diese Entscheidung fiel auch, weil die ökonomische Wertschätzung seiner Arbeit zu gering geworden ist, um den großen Aufwand noch weiter finanzieren zu können. Jay legt seine langjährige KK-Chronisten-Arbeit also mit Jahresende nieder und geht ab sofort sozusagen in Kornkreis-Pension: mit 65 kann man ihn ja ohnehin schon zu den Korn-Greisen zählen:


Ab 2016 gibt es Vorträge der Gruppe Phoenix hauptsächlich nur noch auf konkrete Einladung von lokalen Organisatoren. Wir selbst werden bei genügend Interesse sogenannte Webinare abhalten, also via Internet digitale (rund einstündige) Live-Seminare veranstalten. Das erste Web-Seminar mit Günther wird fraktale Kornkreise zum Thema haben und das Start-Webinar von Jay wird sich um die Jesus-Kornkreise und seine Entdeckung der wahren Grabtuch-Belichtung drehen. Termine mit Details zu Inhalt, Anmeldung und Bezahlung geben wir rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt. Wir wollen damit vor allem jene Menschen erreichen, die nicht zu Vorträgen anreisen konnten. Auch fallen so Saalmieten und Reisekosten (sowie Reisezeit) weg.


Es gab zwar auch heuer noch eine Reihe interessanter Korndesigns, die uns allerlei Neues vom Gerüstbau des Universums "erzählen", doch im Großen und Ganzen haben die kosmischen Zeichensetzer und deren Kornkreise ihre "Schuldigkeit" getan, indem sie Jahrzehnte lang wirkten, um die inkarnierten Lichtarbeiter weltweit zu ihrem "Job" aufzuwecken. Unsere Massenmedien und Universitäten haben allerdings bis heute verschlafen bzw. sich absichtlich davon ferngehalten, worum es hier eigentlich geht. Wir werden deshalb für noch nachrückende wissensdurstige Kornkreisfreunde in unregelmäßiger Folge weiterhin Kostproben aus unseren Studien auf dieser Seite veröffentlichen.


Jetzt aber kommt bereits die nächste Phase des Wachküssens der Menschheit auf Touren! Die Verdünnung des Schleiers zwischen den Dimensionen hat längst begonnen, was uns global mit immer mehr überraschenden Himmels-Sichtungen und sonstigen para-normalen Phänomenen gezeigt wird. Es dreht sich nun zunehmend für jedermann und jedefrau um die zentrale Frage, was Wirklichkeit eigentlich ist und auf welcher Lebensfrequenz wir als Menschheit künftig bewusst leben möchten. Denn es tritt derzeit eine immer höher schwingende Parallelwelt in unsere Erfahrung hinein, in der Politiker und deren Mächtige dahinter keine Rolle mehr spielen. Auch die Religionen können uns nichts mehr sagen oder anhaben, da sie ihrer selbst gewählten Verpflichtung (Religio bedeutet Rückbindung an das Eine) nicht einmal im Ansatz nachzukommen in der Lage waren und sind. Je mehr das Erdenvolk aus seinem Dämmerschlaf erwacht, desto enger wird es für all jene, die mit ihrer Demokratur-Show immer noch ihr eigenes Süppchen kochen wollen.


Dieses Illusionstheater der Sklaventreiber ist bankrott, man kann dem Vorhang schon beim Fallen zusehen, jetzt beginnen höhere Mächte diesen Monstern liebevoll den Garaus machen. Genau deshalb werden wir künftig den Fokus unserer Kommentare breiter anlegen und der "Headline" unserer Homepage inhaltlich erweitert gerecht werden. Von nun an berichten wir neben den Korn-Ereignissen auch über Themen-Kreise, die sich um das (spirituell betrachtete) Welt-Geschehen drehen. Kurz gesagt: wir nehmen alles aufs Korn, was einen massiven Kreis um die Welt zieht, und beginnen gleich heute damit:

DER KLIMA-SCHWINDEL + WAS SIE SCHON IMMER DARÜBER WISSEN WOLLTEN:

Die Weltklimaerwärmung, wie sie momentan wegen des 21. Klimagipfels wieder aus allen Rohren gepusht wird, ist ein globaler Riesenbetrug! Natürlich gibt es diese globale Erwärmung und sollte sich jeder Mensch bewusst danach richten, aber der faule Punkt ist, dass hier "Fakten" der Menschheit so ins Hirn gedrückt werden, als wäre sie primär selbst am Klimawandel schuld, damit sie durch bald kommende weltweite CO2-Steuern weiter geschröpft werden kann! (Der Hammer ist, dass Frankreich sich die Kosten dieses Klimagipfels von eben jenen verbrecherisch agierenden Großfirmen sponsern lässt, die selbst die größten Umweltsünder sind!). Klar gilt es Mutter Erde mehr zu achten, vor allem die Regenwälder zu schützen statt weiter massiv abzuholzen! Den behaupteten riesigen irdischen Input zur globalen Erwärmung schaffen aber nicht einmal die sich um wenig scherenden Weltkonzerne.


Vor allem ist der einseitige Hauptbezug auf die eine Substanz CO2 schwachsinnig. Methan ist treibhaus-relevanter, was jedoch wenig verbreitet wird, weil es auch stark die Massentierhaltung (u.a. Kühe und Rinder) betrifft. Viele Messungen und Studien, die CO2 als relevantes Treibhausgas belegen "wollen", vernachlässigen vor allem die verstärkte Sonnenaktivität und basieren auf Klima-Modellen, die trotz Komplexität zu stark vereinfacht und somit verfälschend sind, vor allem werden bestimmte Daten einfach weggelassen! Jeder größere Vulkanausbruch hat zB. enorme Emissionen zu Folge. CO2 ist zudem für Pflanzen wichtig. Von einem Gesamtverständnis von Wetter- und Klimazyklen sind auch Top-Wissenschafter noch weit entfernt.

Außerdem gilt es bei Verbrennungsprozessen die wesentlichen Luftschadstoffe zu verringern, nämlich Stickstoffdioxid und Feinstaub, die - wie zuletzt sogar in den Massenmedien verbreitet - in "Megacities" wie Peking oder New Delhi immer wieder extremen Smog verursachen, ausgelöst vor allem durch zu viele (abgasreiche) Fahrzeuge und alte Kohlekraftwerke. Auch neueste PKWs (siehe VW: "Valsche Werte"), egal ob Benziner oder Diesel, produzieren immer noch mehr Abgase als nötig: Lobbyismus! Der weiter - gesteuert - fallende Ölpreis verschärft dies noch: Die Nutzung von zB. Solarenergie wird dadurch weniger statt mehr attraktiv. Der Hintergrund ist - abgesehen von läppischen maximalen 5-10 Prozent, welche die Menschheit samt Industrie zur Erwärmung oder Abkühlung bestenfalls beitragen kann - ein ziemlich anderer, der uns absichtlich vorenthalten wird:


Nicht nur Erde und Sonne, unser gesamtes Sonnensystem verändert sich seit Jahrzehnten massiv. Dafür gibt es Belege en masse: Die Sonne ist seit 1940 aktiver als 1150 Jahre davor, der angeblich tote Planet Merkur hat plötzlich ein Magnetfeld, die Venus zeigt einen 2500-prozentigen Anstieg in ihrer Polarlichthelligkeit, am Mars toben neuerdings gewaltige Stürme und sein Polareis ist im Schwinden, die Plasmawolken des Jupiter erhellten sich 200-prozentig, der Saturn zeigt am Äquator einen Schub von Röntgenstrahlen, der Uranus hat neuerdings extrem erhöhte Wolkenaktivität, der Neptun bietet seit kurzem eine 40-prozentige Zunahme seiner atmosphärischen Helligkeit und Pluto zeitigt einen 300-prozentigen Anstieg seines Atmosphärendrucks. Mit einem Wort: alles verändert sich, nichts bleibt wie es war - aber nicht so wie es sich Politik und orthodoxe Wissenschaft und schon gar nicht die hörigen Medien vorstellen.

Die "Klimalüge" ist vor allem eine gezielte Ablenkung von den wesentlichen Vorgängen hinter den Kulissen, eine Schuldverortung, die einer modernen strafender Gott-Peitsche gleichkommt, mit der die erwachenden Arbeitssklaven unter Kontrolle und zur Räson gebracht werden sollen. Woche für Woche sind weiterhin Nordlichter zu sehen als Ausdruck der überaus aktiven Sonne. Zudem wird unser Quadrant aus dem galaktischen Zentrum mit immer stärkeren Transformationsenergien geflutet, dass sich sogar schon einige Naturkonstanten der Physik in den hinteren Kommastellen ändern!


Die Agenda der Dunklen ist ein verzweifelter Versuch ihren Untergang zumindest zu verzögern, besiegelt ist er sowieso! Sobald die Klauen und die Fratze der Macht samt deren Lakaien von den Massen genügend erkannt werden, ist es aus mit dem brutalen und unsäglich dämlichen Spiel. Denn - gottseidank - gibt es so etwas wie eine spirituelle Physik, die der Transformation unter die Arme greift: Wenn man mit Licht in die Dunkelheit vordringt, wird es hell, aber wenn man mit Dunkelheit ins Licht eindringt, wird es NICHT dunkel! Das ist der kosmische Heimvorteil, dem die verblendete Dunkelmacht nie und nimmer Paroli bieten kann! Die Verwandlung ist nicht mehr aufzuhalten!


Der derzeit vor sich gehende geheimnisvolle Wandel ist nämlich ein spiritueller, welcher den Sandkastenspielen der Sklaventreiber einen finalen Strich durch die Rechnung zu machen dabei ist. Die seit Jahren auf unser Sonnensystem und über die Menschheit immer stärker einströmenden Aufstiegs-Energien spielen nämlich in einer anderen Liga. Je mehr die Menschheit erwacht, desto weniger ist sie gängelbar und das macht die ehemals Mächtigen ziemlich nervös und unberechenbar (weswegen sie derzeit so um sich schlagen) und läßt sie so in ihre eigenen Fallen purzeln. Die so genannte Erwärmung wird letztlich in einer globalen Erwärmung der Herzen gipfeln und zu einem Aufblühen des Wir-Bewusstseins der Menschheit führen, das dann zunehmend Schöpferqualitäten entfaltet und uns zusammen mit unseren interdimensionalen Freunden befähigen wird, mittels mental fokussiertem Terraforming unseren Planeten - so unglaublich es derzeit klingen mag - in ein Paradies zu verwandeln!


Zum derzeitigen weltweiten Desaster ist noch zu sagen, dass ein Problem nie auf der Ebene gelöst werden kann, auf der es entstanden ist. Sobald ein relevanter Teil der Weltbevölkerung erwacht, sein Ego beiseite legt und kollektiv unsere kosmischen Freunde von Herzen einlädt, werden sie da sein, um uns im hoch schwingenden Wir-Bewusstsein an der Hand zu nehmen und an den Weg zu den Sternen zu erinnern. Einen Weg, den wir alle kennen, weil wir ihn selbst umgekehrt schon mal gegangen sind...