Suche

WERTSCHÄTZUNG


Danke für den nötigen
Energie-Ausgleich:

Vereinskonto oder
PayPal-Günther

oder Konto-Günther
!

UNSER WEBSHOP

FRIEDENSBOTSCHAFT

RESTE: KK-TATTOOS


DETAILS und DESIGNS

SOMMERZEIT: TATTOOZEIT


Nach einer Serie von cerealen Scherzen in britischen Weizenfeldern scheint der jüngste 50m-Kornkreis bei Etchilhampton vom 8. 8. wieder ernster gemeint zu sein. Die Analyse ergibt jedenfalls eine stimmige Geometrie mit einigen spezifischen Feinheiten. So definiert sich die Kreisfläche durch ein in den Aussenring eingeschriebenes Hexagramm und der kleinere Innenring durch ein Siebtel der Kreisfläche und ein Dreizehntel des großen Rings.

Das nur in Nahaufnahmen erkennbare Halmlegemuster innerhalb der Kreisfläche zeigt ein so genanntes "Unikursal"-Hexagramm, das in einem Zug gezeichnet werden kann. Zwischen diesen Linien sitzen eine Menge Verwirbelungen, wohl um die dynamische Energetik des Piktogramms anzuzeigen. Zusätzlich ist ein kleines Detail interessant, nämlich der rund um den zentralen Miniring weitere flachliegende Ring. Dieser ergibt sich durch zwei verschränkt rotierende Pyramidenwinkel, wobei die Spitze der den Miniring umarmenden Pyramide den flachgelegten Miniring definiert, ebenso wie beim großen Hexagramm dessen Spitzen die (fiktiv eingezeichneten) Dreizehntelringe umarmen und damit die Breite des Aussenrings vorgeben. Alles in allem steckt in dem Design trotz leicht wackeligem Aussenring eine solide Konstruktion dahinter.


PS: Im gleichen Feld sind übrigens zwei "Ghostcircles" noch immer sichtbar (einer vom Vorjahr, einer sogar aus 2005).