Stand August: Südenglandreise mit mir, Günther: abgesagt!
 

Für Ende Juli hatte ich nun nach vielen Jahren nur eine KLEINE, private Südengland-Gruppenreise geplant.
Es ginge wieder um Kraftplätze und Orte in den drei Grafschaften WILTSHIRE, SOMERSET & CORNWALL.
Auf Grund der Absagen der letzten Interessenten musste ich sie auch absagen!


Geplant
war ursprünglich Hinflug am Mo. 24. Juli (vormittags) sowie Rückflug am Mo. 31. Juli (nachmittags). Dies wären also 7 Übernachtungen. Kurzfristig wäre alternativ auch noch Hinflug am Fr. 28. Juli und Rückflug am Fr. 4. August möglich.

Wir würden in einem Mietauto unterwegs sein. Flughafen: London (Heathrow, größter) oder Bristol (kleiner, näher).
Unterkünfte: eine pro Grafschaft, also DREI gesamt; meist "Bed and Breakfast", kann auch Hotel sein: Verfügbarkeit ist neben Kosten entscheidend.

Neueste Kostenabschätzung pro Person mit Flug, Mietauto-Anteil, Übernachtungen, Frühstück, Eintritte, Programm sowie meinem Kostenanteil: gesamt (außer Essen und Trinken unterwegs und am Abend) ca. € 1.400.- bis ca. € 1.600.- (ca. 5 % Wechselkurs-Schwankungen sind berücksichtigt). Mitentscheidend sind die Größe des PKWs sowie die Verfügbarkeit günstiger Flüge sowie die Zimmerwahl.

Wir würden besondere Orte und (Kraft-)Plätze besuchen, die ich schon seit rund 15 Jahren gut kenne:
*) Cornwall, Westküste, Tintagel (König Artus' Geburtsstätte), Bucht, Höhle, Wasserfall, Boscastle (Hafenort), Bude (Sandstrand)
*) Gegend rund um Glastonbury (Avalon), mit Hügel, Quelle, uralte Eibe, Kathedrale, Bischofsgarten; Cheddar (Schlucht, Höhle)
*) Gegend um Avebury: größter Steinkreis, Kornkreiskonferenz; Besuch eines Zeichens, wenn möglich; Alton Barnes (Kanal, Pub)



Zum Nachlesen und Nachschauen:
BESCHREIBUNG meiner 10. (!) großen Südengland-Gruppenreise Sommer 2016.

Nach insgesamt ganzen 13 Monaten Englanderfahrung in den letzten 21 Sommern könnte ich ein ganzes Buch mit vielen Erlebnissen füllen. Nun möchte ich mehr privat und nur noch teils als Organisator auf der britischen Insel verbringen, die ich nach wie vor liebe: die bezaubernden Gegenden, die lieblichen Orte mit alter Architektur, die vielen Gärten, die malerischen Küsten, die uralten Steinkreise und andere Kraftplätze sowie nach wie vor die echten, grandiosen Kornkreiszeichen, die allerdings immer weniger erscheinen ... Auch hier ist wieder verstärktes Miteinander nötig, mehr Verständnis von den Bauern, weniger Anreize für menschengemachte Zeichen und mehr Bewusstheit bei vielen Touristen ... Glastonbury (vür viele das Herzchakra der Erde) bildet zusammen mit Stonehenge und Avebury eine Art von Sternen- oder Dimensionstor.