Suche

WERTSCHÄTZUNG


Danke für den nötigen
Energie-Ausgleich:

Vereinskonto oder
PayPal-Günther

oder Konto-Günther
!

UNSER WEBSHOP

 
Das erste deutsche Zeichen von heuer erschien in BAYERN am 23. (oder 24.?) Juli und ist so groß & genial: es liegt bei Mammendorf (Landkreis Fürstenfeldbruck wie im vorigen Sommer) nahe einem großen Windrad, in der Nähe der B 2, einer der ältesten Bundesstraßen Deutschlands, westlich von München, nördlich vom Ammersee.

Der Bauer hat doch bereits am 4. 8. das ganze Feld (kurzfristig entschieden, wohl wetterbedingt) und damit auch das wunderbare Zeichen abgeerntet: ARTIKEL. In der ersten Augustwoche kamen über 5.000 (!) Besucher. Mehrere Fotos folgen nach dem WEITERLESEN. EIN BERICHT. Zumeist herrschte eine friedfertige Atmosphäre. ARTIKEL (Augsburger Allgemeine) mit Interviews: "'Nicht von Menschenhand': Kornkreis entzückt Besucher". Weiterer Artikel: MERKUR. Der Sohn des Bauern hatte sogar am Feldrand eine Hebebühne installiert, mit der man auf 25 m Höhe gebracht wurde, um die ganze Pracht des Riesenzeichens wahrnehmen zu können: kreativ.

...
"Nicht von Menschenhand": Kornkreis entzückt Besucher - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Nicht-von-Menschenhand-Kornkreis-entzueckt-Besucher-id38625332.html

Das rund 140 m (nicht 180 m) durchmessende Design deutet mit seinen Halbmonden eindeutig eine dreidimensionale Struktur an, wahrscheinlich einen Molekülcluster. Schon auf der planen Ebene finden sich Pyramidenwinkel und die Quadratur des Kreises und PHI-Proportionen, der räumliche Nachbau wird wohl weitere Geheimnisse preisgeben. Es ist auch klar ein Bezug zum alten, heiligen Maya-Kalender (Tzolkin, Beginn war am 26. 7.) zu erkennen: durch die 4 Strahlen und die 5 Ausleger ergibt sich die Zahl 20, die Anzahl der Maya-Archetypen.

Wie üblich machten sich die meisten Massenmedien eher lustig darüber und schrieben über "Esoteriker", "UFO-Gläubige" sowie "Pilger", ziehen die Thematk "Außerirdische" also (noch immer) oft ins Lächerliche. Immerhin kamen auch Besucher zu Wort und Theorien abseits der gängigen wurden erwähnt. Wir als Menschheit sind am Erwachen und dabei helfen solche großartigen - letztlich interdimensionalen - Zeichen. Wir dürfen wieder staunen. Noch dazu werden nun wohl mehr als genug Spenden zum Abdecken der Kosten des Ernteausfalls hereingekommen sein...